An den Ständen unserer Partner können alle Besucher in die digitale Welt eintauchen. Daneben bieten die Aussteller ein Weiterbildungsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer an. Bitte beachten: bei einigen Projekten ist eine Voranmeldung notwendig! Unsere Aussteller stehen interessierten Besuchern auch gern mit Informationen zur Berufsorientierung zur Verfügung.
 bietet drei Mini-Hackathons an, die eine Stunde dauern. Ihr müsst euch verbindlich anmelden und mindestens 14 Jahre alt sein. Pro Gruppe sind 12 Teilnehmer möglich. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de – Stichwort: Code+Design Die gemeinnützige Code+Design Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche für digitale Technologien und Berufe zu begeistern und insbesondere den Anteil an Frauen in diesen Bereichen zu erhöhen. Dafür haben wir im letzten Jahr acht Code+Design Camps in sechs verschiedenen Städten mit über 650 Teilnehmern organisiert. Auf den Code+Design Camps wollen wir dir und vielen anderen Jugendlichen die Chance geben, an spannenden Hard- und Softwareprojekten zu arbeiten und unter der Anleitung von professionellen Coaches neue Technologien kennenzulernen und deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Für Reinickendorf bieten wir ein Mini-Camp an, bei dem ihr euch einen ersten Eindruck machen könnt. e-Mail: hello@code.design Homepage: https://code.design
 - Uni präsentiert an ihrem Stand Studium und Konzept der Code Uni und zeigt Die digitale Schatzsuche: Wie du aus deinem Wohnzimmer eine Schnitzeljagd nach digitalen Goldmünzen machst. Die digitale Schatzsuche ist eine App, die unsere Studierenden in ihrem letzten Projekt gecoded haben. Bringt euer Smartphone mit! Die CODE ist eine staatlich anerskannte Hochschule in Berlin, deren Bachelor-Studiengänge auf die zentralen Aspekte der digitalen Produktentwicklung zielen. Ein erfahrungsbasiertes Studium bereitet auf die beruflichen Qualifikationen für die digitale Zukunft vor. Unser Lernkonzept fördert persönliche, professionelle, soziale und kommunikative Kompetenzen. Mit der Unterstützung der erfolgreichsten deutschen Internet- und Startup-Unternehmer schaffen wir eine Plattform, die den begabtesten jungen Menschen ein außerordentliches Studium bieten kann – unabhängig von finanziellen oder sozialen Hürden." e-Mail: hello@code.berlin Homepage: https://code.berlin
Hasso-Plattner-Institut (HPI) der Universität Potsdam: Studierende stellen die Studienmöglichkeiten am HPI vor Mit dem Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät der Universität Potsdam und des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ein deutschlandweit einmaliges und praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik- Studium ohne Studiengebühren an.   Infos unter: http://hpi.de/studium
TU – Technische Universität Berlin Das neue Unterrichtsfach „Digitale Welten“ Projektleiterin Dr. Melanie Stilz stellt das neue Curriculum zum Berliner Modellfach „Digitale Welten“ vor, das gemeinsam mit Lehrenden der teilnehmenden Schulen sowie dem Berliner Senat für Bildung, Jugend und Familie erarbeitet wurde und berichtet über die Evaluation der ersten Fortbildungsrunde. Schulen, die an der Fortbildung interessiert sind, bekommen bei ihr nähere Informationen zur Teilnahme Am Stand zeigt das Team Unterrichtstools und Projektideen für das neue Fach „Digitale Welten“. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de Stichwort: Digitale Welten Am Lehrstuhl für Arbeitslehre, Technik und Partizipation ist in einem Modellprojekt das Schulfach „Digitale Welten“ für die gymnasiale Oberstufe und die Integrierte Sekundarschule entwickelt worden. „Es stellt den digitalen Zugang und vor allem die digitale Gestaltung der realen Welt in den Mittelpunkt und anwendungsorientiert Werkzeuge für Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und Freizeit 4.0 bereit“, erläutert Prof. Dienel sein Ziel.  Technische Universität BerlinFachgebiet Arbeitslehre, Technik und PartizipationWork and Technology Studies e-Mail: melanie.stilz@tu-berlin.de
Stop Motion Videos selbst erstellen Die Teilnehmenden probieren praktisch aus, wie sich mit einfachen Mitteln mit Tablets oder Smartphones kreative Stop Motion Filme drehen lassen. Gemeinsam werden Anwendungsszenarien für den Unterricht entwickelt. Praktische Tipps zur Umsetzung von Filmprojekten im Klassenzimmer runden den Workshop ab. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Lehrkräfte.  Alle Teilnehmenden sollten ihre eigenen Smartphones mitbringen und vorab die App „Stop Motion Studio“ installieren. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de Stichwort: Stop motion erlebe IT ist die Schulinitiative des Digitalverbandes Bitkom und setzt sich seit 2009 deutschlandweit für die Vermittlung von digitaler Kompetenz an Schulen ein. Einerseits fördert erlebe IT mit Trainings den kompetenten Umgang mit digitalen Medien – andererseits mit Programmier-Workshops technisches Verständnis und Spaß an IT. Bundesweit kooperieren wir mit über 850 Schulen, führen Projekttage durch und stellen Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Mehr als 80 Bundestagsabgeordnete haben in ihren Wahlkreisen die Schirmherrschaft für diese Initiative übernommen. e-Mail: C.Domgoergen@bitkom-service.de Homepage: http://erlebe-it.de
Am Stand von JUNGE TÜFTLER könnt ihr mit dem Calliope Mini tüfteln, spielerisch mit Scratch programmieren oder mit Malrobotern gestalten.    Das gemeinnützige Unternehmen JUNGE TÜFTLER unterstützt Kinder dabei, sich zu selbst-bestimmten, kreativen, verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu entfalten. Tüfteln ist dabei die Einstellung mit der dies geschieht: Lernen durch Begreifen und dabei den Dingen spielerisch auf den Grund gehen.  In unseren Projekten lernen die Kinder gemeinsam voneinander. Das Ausprobieren weckt den Erfindergeist und motiviert die Kinder, eigenständig neue Wege zu gehen. e-Mail: post@junge-tueftler.de Homepage: http://junge-tueftler.de
Impulsvortrag zur Tüftelakademie mit anschließender dialogischer Diskussionsrunde der Beteiligten Die TüftelAkademie bietet Lehrmaterialien für Lehrende an, die sich den Herausforderungen in der digitalen Welt stellen. Die Bildungsmaterialien basieren auf den sechs digitalen Kompetenzen der KMK Strategie. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de Stichwort: Tüfteln Der BLENDED LEARNING Ansatz der TüftelAkademie verbindet die Vorteile von Präsenzschulungen mit den Möglichkeiten des E-Learnings. In den Präsenzschulungen bekommen Lehrende aller Fachrichtungen einen ersten Einblick, wie Lernen mit digitalen Medien sinnvoll gelingen kann. Die Online-Plattform mit Erklärvideos, Stundenabläufen und Arbeitsblättern hilft, den eigenen Unterricht vorzubereiten und anzuleiten. Also Video ansehen und mit Hilfe der Kursablaufpläne und Arbeitsblätter direkt mit den Kids loslegen, zum Beispiel zu Gamesdesign, Wackelbote, interaktives Geschichten Erzählen oder Einführung in die Programmierung. e-mail: kontakte@tueftelakademie.de Homepage: http://tueftelakademie.de
HTW – Tiens: Praxisnah studieren an der HTW Berlin Hochschule für Technik und Informatik, Wirtschaft, Kultur und Gestaltung Du möchtest gern mehr über die HTW Berlin erfahren? Im Workshop stellen Studierende die HTW Berlin, ihre Studiengänge und den Studienalltag vor. Sie berichten von ihrer Studienentscheidung und vom Campusleben und beantworten deine Fragen rund ums Studieren. Die HTW Berlin bietet rund 70 Studiengänge (mit mehr als 30 Bachelor-Studiengängen) in den Bereichen Technik und Informatik, Wirtschaft und Recht, Kultur und Design. Darunter Klassiker wie BWL und Maschinenbau, aber auch einzigartige und fächerübergreifende Angebote wie Game Design, Life Science Engineering oder Facility Management. Rund 140 Partnerhochschulen im Ausland ermöglichen außerdem während dem Studium internationale Luft zu schnuppern. Hier gibt es auch Lehrermappen „Beruf&Schule“ Homepage: https://www.htw-berlin.de/
Wie sehen Menschen und Tiere? Humboldt-Universität: Neuronut Neuronut entwickelt eine interaktive, mobile Lern-App, die MINT-Module beinhaltet. Wir stellen unser Lernmodul „Sehen“ vor. Am Stand kann man neben dem Lernmodul noch weitere faszinierende Experimente rund um Licht und Wahrnehmung erleben. e-Mail: info@neuronut.com Homepage: http://neuronut.com
Jugendforschungsschiff „Willkommensklassen auf dem Jugendforschungsschiff“ Das Jugendforschungsschiff am Tegeler See arbeitet seit 2011 mit Schulen aller Art aus Berlin zusammen. Wir bieten auf dem Tegeler eine profunde, praxisorientierte Einführung in alle Themen der Gewässerökologie mit dem Schwerpunkt Physik, Chemie und Mikrobiologie des Tegeler Sees. Unser Angebot richtet sich an Grundschulen ab der 3. Klasse bis hin zum LK Bio. Wir fahren jeweils mit einer Teilgruppe auch auf den Tegeler See, um dort Proben zu entnehmen und Messungen durchzuführen. Neben der Gewässerökologie bieten wir zahlreiche weitere Themen an, darunter Ornithologie, Fischkunde, anthropogene Stoffe in Oberflächengewässern. Außerdem haben wir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft und dem Studiengang Regenerative Energien Unterrichtsinhalte zum Thema Solar- und Windenergie im Angebot. Gerne können uns auch Willkommensklassen besuchen, für die wir spezielle Module entwickelt haben; das letztgenannte Angebot ist kostenfrei. Das Team des Jugendforschungsschiffes an der Greenwichpromenade freut sich auf Ihren Besuch! e-Mail: anfrage@jugendforschungsschiff.com Homepage: http://jugendforschungsschiff.com
German University in Cairo – GUC Berlin Campus 1. Drop It VR ist ein Virtual-Reality-Musik-Shooter-Spiel, entwickelt von „NULL Studio“, einem Startup der GUC. Das Spiel wurde mit der unity3d Software entwickelt. Die Studierenden benutzten dabei die neuesten Technologien, die Virtual Reality und Unity Game Engine zu bieten haben, wie zum Beispiel die HTC Vive und Virtual Reality Kopfhörer. 2. Virtual Interior Design Platform ist ein interaktiver und umfassender Virtual Reality-Katalog für Heimtextilien, Möbel und Accessoires. Der Benutzer kann Materialien auf Oberflächen (Wände, Decke und Boden) anwenden, die Art der Öffnungselemente (Türen und Fenster) aus einer voreingestellten Bibliothek ändern, Möbel-Typ, Position und Ausrichtung ändern und sich im Raum bewegen, um die Möbel aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. 3. CS Games using the Touchizer: Der Touchizer ist ein Gerät, das mit einem kleinen Detektor und einem Stift jede flache Oberfläche in einen interaktiven Bildschirm umwandelt. Der Detektor erkennt mittels optischer Bildgebung, wo der Stift drückt. 4. Ein 3D-gedruckter bionischer Arm, der die Handbewegungen des Benutzers mit einem Sprungbewegungssensor nachahmt. Das Projekt wurde von GUC-Studenten für einen ihrer Kurse mit einem Arduino- und einem Sprungbewegungssensor entworfen und entwickelt. 5. Coding Sessions vermitteln Jugendlichen einige grundlegende Programmierkenntnisse. Dies geschieht durch eine innovative Anwendung, die von Studierenden des ersten Studienjahres genutzt wird, um Programmierkonzepte zu verstehen. Homepage: http://www.guc.edu.eg
       Die Junge VHS Die VHS Reinickendorf bietet für Schülerinnen und Schüler verschiedene Kurse an: Ergänzend zum Schulunterricht, bereiten wir euch ab der 7. Klasse in Semester- und Intensivkursen z.B. in Englisch, Deutsch und Mathematik auf den Mittleren Schulabschluss oder die Abiturprüfung vor. In Ferienkursen könnt Ihr bei uns kreative Lernerlebnisse und intensive Lernprozesse mitmachen. Mathematikkurse ab Herbst: Vorbereitungskurs auf die Abiturprüfung (14.9.-30.11.18) und Mathematik Grundlagen 1 für MSA - Vorbereitungskurs auf den mittleren Schulabschluss (10.9.-29.11.18) Diverse Englisch- und Deutschkurse für unterschiedliche Klassen- und Niveaustufen findet ihr im Angebot der VHS Reinickendorf. Die Kurse finden meist in den Ferien statt. In den Osterferien (26. - 29.3.18) könnt ihr euer Englisch aufpolieren, je nach eurem Sprach-Niveau in Englisch A2 oder A2 – B1. Unsere Deutschkurse für die 9./10.Klasse sind sehr beliebt! Weitere Kurse in den Pfingst- und Sommerferien findet ihr auf unserer Webseite: www.vhs- reinickendorf.de unter dem Button Spezielle Angebote/Junge VHS. Im Kreativbereich könnt ihr Profi-Kenntnisse im Bereich Foto, Video oder Grafik erwerben bzw. weiterentwickeln: Wir drehen unseren eigenen Film – Schülerkurs (9.-12.7.18)Fotoreporter im Berliner Tierpark (Foto und Grafik)– Schülerkurs (13.-15.8.18) Homepage: http://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/reinickendorf/
Ausbildungsplatz-Paten präsentieren die Plattform Ausbildungsplatzforum. Die ehrenamtliche Initiative unterstützt Schülerinnen und Schüler bei Berufswahl und Praktikumsplatzsuche in der 9. und 10. Jahrgangsstufe. Sie begleiten den Bewerbungsvorgang und unterstützen bei der Ausbildungsplatzsuche und helfen beim Kontaktieren von Firmen. Ausbildungspaten sind sehr gut vernetzt mit Reinickendorfer Ausbildungsbetrieben und Firmen und kennen die Bedürfnisse beider Seiten. e-Mail: info@ausbildungsplatzpaten.de Homepage: http://ausbildungsplatzpaten.de
Berliner Berufsrouten – per GPS zum Ausbildungsplatz Mit interaktiven Karten kannst du einfach Ausbildungsberufe, Ausbildungsstätten und Orte der Berufsberatung in Berlin kennenlernen. Alle Informationen, die du hier findest, wurden von Schülerinnen und Schülern aus Berlin erstellt. Komm vorbei – wir zeigen dir, wie das funktioniert! Die Berliner Berufsrouten bieten Jugendlichen Berufsorientierung  mit Tablet oder Smartphone und GPS. Hier präsentieren die teilnehmenden Berliner Ausbildungsbetriebe ihre Ausbildungsberufe online und in jugendgerechten Formaten. Gefördert durch die Berliner Wirtschaft werden die Berliner Berufsrouten vom Bildungsträger “BildungsWerk in Kreuzberg” in Kooperation mit “mediale pfade.de - Agentur für Medienbildung” umgesetzt.    Wenn Sie mit Ihrer Schule, einer Jugendeinrichtung oder mit Ihrem Unternehmen an Berliner Berufsrouten      teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Khalid Sharif.       e-Mail: sharif@bwk-berlin.de    Homepage:  http://berliner-berufsrouten.de/                          http://www.bwk-berlin.de/berliner-berufsrouten
Cornelsen Experimenta Cornelsen Experimenta® steht für experimentierendes Lernen, das Lust auf das (Be)greifen der MINT- Fächer macht. Beim naturwissenschaftlichen Experimentieren als auch beim Coding stehen die Freude am Ausprobieren und Entdecken, das Suchen nach eigenen Lösungen und die Förderung des kreativen Denkens im Mittelpunkt. Beim Coding stellt sich häufig das Problem, dass die Schnittstellen der gängigen Minicomputer keine ausreichende Leistung für Aktoren wie Lautsprecher, Motoren oder Elektromagnete haben. Aber genau diese erlebbaren Effekte faszinieren die Schülerinnen und Schüler. Unser elektronischer Schalter ist Bindeglied beider Gerätewelten, lässt sich leicht in jeden Gleichstromkreis einbauen und vom jeweiligen Minicomputer ansteuern. e-Mail: info@cornelsen-experimenta.de Homepage: www.cornelsen-experimenta.de
An den Ständen unserer Partner können alle Besucher in die digitale Welt eintauchen. Daneben bieten die Aussteller ein Weiterbildungsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer an. Bitte beachten: bei einigen Projekten ist eine Voranmeldung notwendig! Unsere Aussteller stehen interessierten Besuchern auch gern mit Informationen zur Berufsorientierung zur Verfügung. Weiter Informationen zu den Ausstellern kann man auf der PC-Version unserer Homepage finden!
 - Uni präsentiert an ihrem Stand Studium  und Konzept der Code Uni und zeigt Die digitale Schatzsuche: Wie du aus deinem Wohnzimmer eine Schnitzeljagd nach digitalen  Goldmünzen machst. Die digitale Schatzsuche ist eine App, die unsere Studierenden in ihrem letzten Projekt gecoded haben. Bringt euer Smartphone mit! e-Mail: hello@code.berlin Homepage: https://code.berlin
 bietet drei Mini-Hackathons an, die eine Stunde dauern. Ihr müsst euch verbindlich anmelden und mindestens 14 Jahre alt sein. Pro Gruppe sind 12 Teilnehmer möglich. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de – Stichwort: Code+Design e-Mail: hello@code.design Homepage: https://code.design
Hasso-Plattner-Institut (HPI) der Universität Potsdam: Studierende stellen die Studienmöglichkeiten am HPI vor Infos unter: http://hpi.de/studium
TU – Technische Universität Berlin Das neue Unterrichtsfach „Digitale Welten“ Projektleiterin Dr. Melanie Stilz stellt das neue Curriculum zum Berliner Modellfach „Digitale Welten“ vor, das gemeinsam mit Lehrenden der teilnehmenden Schulen sowie dem Berliner Senat für Bildung, Jugend und Familie erarbeitet wurde und  berichtet über die Evaluation der ersten Fortbildungsrunde. Schulen, die an der Fortbildung interessiert sind, bekommen bei ihr nähere Informationen zur Teilnahme. Am Stand zeigt das Team Unterrichtstools und Projektideen für das neue Fach „Digitale Welten“. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de  Stichwort: Digitale Welten e-Mail: melanie.stilz@tu-berlin.de
Stop Motion Videos selbst erstellen Die Teilnehmenden probieren praktisch aus, wie sich mit einfachen Mitteln mit Tablets oder Smartphones kreative Stop Motion Filme drehen lassen. Gemeinsam werden Anwendungsszenarien für den Unterricht entwickelt. Praktische Tipps zur Umsetzung von Filmprojekten im Klassenzimmer runden den Workshop ab. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Lehrkräfte.  Alle Teilnehmenden sollten ihre eigenen Smartphones mitbringen und vorab die App „Stop Motion Studio“ installieren. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de Stichwort: Stop motion e-Mail: C.Domgoergen@bitkom-service.de Homepage: http://erlebe-it.de
Am Stand von JUNGE TÜFTLER könnt ihr mit dem Calliope Mini tüfteln, spielerisch mit Scratch programmieren oder mit Malrobotern gestalten.    e-Mail: post@junge-tueftler.de Homepage: http://junge-tueftler.de
Impulsvortrag zur Tüftelakademie mit anschließender dialogischer Diskussionsrunde der Beteiligten Die TüftelAkademie bietet Lehrmaterialien für Lehrende an, die sich den Herausforderungen in der digitalen Welt stellen. Die Bildungsmaterialien basieren auf den sechs digitalen Kompetenzen der KMK Strategie. Anmeldung: info@mint-reinickendorf.de Stichwort: Tüfteln e-mail: kontakte@tueftelakademie.de Homepage: http://tueftelakademie.de
HTW – Tiens: Praxisnah studieren an der HTW Berlin Hochschule für Technik und Informatik, Wirtschaft, Kultur und Gestaltung Du möchtest gern mehr über die HTW Berlin erfahren? Im Workshop stellen Studierende die HTW Berlin, ihre Studien- gänge und den Studienalltag vor. Sie berichten von ihrer Studienentscheidung und vom Campusleben und beantworten deine Fragen rund ums Studieren. Homepage: https://www.htw-berlin.de/
Wie sehen Menschen und Tiere? Humboldt-Universität: Neuronut Neuronut entwickelt eine interaktive, mobile Lern-App, die MINT-Module beinhaltet. Wir stellen unser Lernmodul „Sehen“ vor. Am Stand kann man neben dem Lernmodul noch weitere faszinierende Experimente rund um Licht und Wahrnehmung erleben. e-Mail: info@neuronut.com Homepage: http://neuronut.com
Jugendforschungsschiff „Willkommensklassen auf dem Jugendforschungsschiff“ Das Jugendforschungsschiff am Tegeler See arbeitet seit 2011 mit Schulen aller Art aus Berlin zusammen. Wir bieten auf dem Tegeler eine profunde, praxisorientierte Einführung in alle Themen der Gewässerökologie mit dem Schwerpunkt Physik, Chemie und Mikrobiologie des Tegeler Sees. e-Mail: anfrage@jugendforschungsschiff.com Homepage: http://jugendforschungsschiff.com
German University in Cairo – GUC Berlin Campus Digitale Projekte aus verschiedenen Studienjahren Homepage: http://www.guc.edu.eg
Die Junge VHS Die VHS Reinickendorf bietet für Schülerinnen und Schüler verschiedene Kurse als Ergänzung zum Schul- unterricht an (z.B. Intensivkurse in Englisch, Deutsch und Mathematik auf den Mittleren Schulabschluss oder die Abiturprüfung) Mathematikkurse ab Herbst Diverse Englisch- und Deutschkurse Im Kreativbereich können Profi-Kenntnisse im Bereich Foto, Video oder Grafik erworben bzw. weiterentwicket werden. Homepage: http://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/reinickendorf/
Ausbildungsplatz-Paten präsentieren die Plattform Ausbildungsplatzforum. Die ehrenamtliche Initiative unterstützt Schülerinnen und Schüler bei Berufswahl und Praktikumsplatzsuche in der 9. und 10. Jahrgangsstufe. Sie begleiten den Bewerbungsvorgang und unterstützen bei der Ausbildungsplatzsuche und helfen beim Kontaktieren von Firmen. Ausbildungspaten sind sehr gut vernetzt mit Reinickendorfer Ausbildungsbetrieben und Firmen und kennen die Bedürfnisse beider Seiten. e-Mail: info@ausbildungsplatzpaten.de Homepage: http://ausbildungsplatzpaten.de
Berliner Berufsrouten – per GPS zum Ausbildungsplatz Die Berliner Berufsrouten bieten Jugendlichen Berufsorientierung  mit Tablet oder Smartphone und GPS. Hier präsentieren die teilnehmenden Berliner Ausbildungsbetriebe ihre Ausbildungsberufe online und in jugendgerechten Formaten. Gefördert durch die Berliner Wirtschaft werden die Berliner Berufsrouten vom Bildungsträger “BildungsWerk in Kreuzberg” in Kooperation mit “mediale pfade.de - Agentur für Medienbildung” umgesetzt.   e-Mail: sharif@bwk-berlin.de Homepage:  http://berliner-berufsrouten.de/  http://www.bwk-berlin.de/berliner-berufsrouten
Cornelsen Experimenta Cornelsen Experimenta® steht für experimentierendes Lernen, das Lust auf das (Be)greifen der MINT-Fächer macht. Beim naturwissenschaftlichen Experimentieren als auch beim Coding stehen die Freude am Ausprobieren und Entdecken, das Suchen nach eigenen Lösungen und die Förderung des kreativen Denkens im Mittelpunkt. e-Mail: info@cornelsen-experimenta.de Homepage: www.cornelsen-experimenta.de
Reinickendorf forscht und experimentiert
III
Reinickendorf forscht & experimentiert